Liebe Tierbesitzer

Wir sind stolz darauf, Ihnen besondere Fachkenntnisse, gepaart mit viel Liebe zum tierärztlichen Beruf und viel Herzenswärme für unsere Patienten zur Verfügung stellen zu können.

Unsere Spezialsprechstunden umfassen folgende Fachgebiete:

Inneren Medizin

  • Aufarbeitung internistischer Erkrankungen
  • Endokrinologie inkl. Funktionstests
  • Lungenerkrankungen, Thorakozentese
  • Biopsieentnahme und Punktion
  • Blutdruckmessung

Augenheilkunde

  • Spaltlampenuntersuchungen
  • Augeninnendruckmessung, Glaukomdiagnostik, Gonioskopie
  • Augenhintergrunduntersuchung
  • ERG
  • Augenchirurgie (Bindehautflaps, Hornhautnaht)
  • Lidchirurgie (Entropium, Ektropium, Kanthusplastik)
  • Lasern von Haarfehlstellungen und Tumoren

Onkologie

  • Diagnostik von Tumorerkrankungen
  • Tumorchirurgie
  • Chemotherapie
  • Palliativtherapie
  • Beratung und Begleitung im Sterbefall (Rosengarten)

Weichteilchirurgie

  • allgemeine Weichteilchirurgie
  • endoskopische Biopsie/Kastration
  • spezielle Chirurgie (Hals, Thorax, Abdomen)
  • Tumorchirurgie
  • rekonstruktive Chirurgie

Labormedizin

  • Inhouse-Labor (Blutbild, Organchemie, Gerinnung)
  • Harndiagnostik
  • Zytologie
  • Knochenmarksdiagnostik

Kardiologie

  • EKG
  • Echokardiografie (Ultraschalluntersuchung des Herzens)
  • Herzröngten
  • Thorax- und Herzbeutelpunktion
  • Sauerstoffintensivtherapie bei Herzversagen
  • derzeit kein Holter-EKG

Bildgebung

  • Ultraschall (Abdomen, Brustkorb, Hals/Schilddrüse, Gliedmaßen)
  • strahlungsarmes Detektor-Röntgen (HD/ED/ PennHIP zur Früherkennung von Hüftschäden ab der 16. Lebenswoche)
  • CT-Untersuchung (Schnittbildverfahren)
  • Endoskopie (Gastroskopie, Rhinoskopie, Coloskopie, Fremdkörperentfernung, Biopsieentnahmen)

Zahnheilkunde

  • Zahnerhalt mit Füllungen
  • schwierige Zahnextraktionen (Flaps, Fistelverschluss usw.)
  • Zahnbehandlungen bei Narkoserisikopatienten/ geriatrischen Patienten
  • Dentalröntgen zur Früherkennung von FORL bzw. Detektion von Wurzelresten

Notfall- und Intensivmedizin

  • Stationäre Behandlungen
  • Parenterale Ernährung/ Ernährungssonden
  • Infusionstherapie
  • Bluttransfusionen
  • Sauerstoffbox

Dermatologie

  • Aufarbeitung von Hauterkrankungen
  • Allergiediagnostik
  • konsiliarische Zusammenarbeit mit Fachtierärzten für Tierernährung
  • Hautbiospie
  • Pilzdiagnostik/ zytologische Diagnostik
  • endoskopische Ohrdiagnostik

Orthopädie/ Knochenchirurgie

  • orthopädische Strechstunden
  • Vorsorgeuntersuchungen (HD,ED, PennHIP)
  • Laseroperationen
  • Arthroskopie
  • Frakturversorgung
  • Amputationen

Neurologie

  • neurologische Strechstunde
  • Epilepsiediagnostik und -therapie
  • CT-Diagnostik
  • derzeit keine Wirbelsäulenchirurgie inhouse

Alle Fachgebietsleiter arbeiten Hand in Hand, um eine schnelle und fundierte Aufarbeitung der Krankengeschichten unserer Patienten zu ermöglichen. Eine umfassende Beratung und individuelle Therapie runden unser Angebot für Sie ab.

Bitte stellen Sie uns bereits vorliegende Unterlagen (Blutbefunde, Röntgenbilder) vorab (per Email) zur Verfügung bzw. bitten Sie ihren Haustierarzt, diese zu übermitteln.

Bitte bringen Sie bereits verabreichte Medikamente mit oder schreiben Sie Name, Wirkstoff, Stärke und Dosierung der gegebenen Medikamente auf. Die ermöglicht uns ein umfassendes Bild des Krankheitsverlauf und vermeidet unnötige Kosten.

Bei anfallsartigen Beschwerden (Epilepsie, Krämpfen, Schmerzattacken) ist es sinnvoll ein kurzes Video zu erstellen und mitzubringen.

Nach Abschluss der Diagnostik bzw. eingeleiteter Behandlung werden wir eng mit ihrem Wunsch-Haustierarzt zusammenarbeiten, um eine bestmögliche Versorgung zu gewährleisten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Routineuntersuchungen und -behandlungen wie Impfungen, Parasitenbehandlungen oder allgemeine Routinekontrollen weiterhin beim Haustierarzt und nicht bei uns durchgeführt werden können.

 

Katzen und Hunde werden bei uns getrennt betreut und Krankheitsbilder tierartspezifisch aufgearbeitet.

Katzen sind keine kleinen Hunde. Katzen sind ganz besondere Wesen bei deren Behandlung es einer ganz besonderen Art von Feingefühl und Handling bedarf. Die Samtpfoten die zur Behandlung vorstellig werden, sind in der Regel massiv gestresst, da Katzen ihr gewohntes Umfeld freiwillig nie verlassen und viele Wohnungskatzen ja generell nie Kontakt zur Außenwelt haben, doch plötzlich bewegt und schwankt ihre Welt und danach werden sie in einer völlig fremden Umgebung von Hunden verbellt aus ihrer Schutzhülle gezogen in die so vorher mit aller Mühe hineingepresst worden sind. .. sie werden quasi auf den Mond geschossen! Wer soll denn da entspannt bleiben!

Der Gang zum Tierarzt ist also für viele Katzenbesitzer mit viel Stress verbunden und wird deshalb häufig gemieden bzw. wird der Tierarzt nur aufgesucht wenn es sich nicht vermeiden lässt. Da Katzen aber die Fähigkeit besitzen, Krankheitssymptome perfekt zu verheimlichen, ist gerade für die Samtpfoten eine regelmäßige Gesundheitsvorsorge enorm wichtig.

Wir haben uns das Ziel gesetzt, eine katzenoptimierte Betreuung anzubieten, indem Sie bei uns ein eigens für Katzen reserviertes Wartezimmer vorfinden. Katzenkörbe werden nicht auf dem Boden sondern komfortabel erhöht abgestellt, damit die Katze ihre ureigenen Instinkt Sicherheit- durch- Höhe folgen kann. Weiterhin werden die Stubentiger bei Routinebehandlungen in eigens für Sie reservierten Behandlungszimmern betreut, die mit viel Liebe zum Katzendetail für die Behandlung eingerichtet sind. Außerdem arbeiten wir mit Pheromonen, d.h. speziellen Duftstoffen zur Beruhigung ihrer Samtpfote. Sollte Ihr Liebling einmal stationär aufgenommen werden müssen, steht auch hierfür einen separate Katzenstation zur Verfügung.

Unsere Helfer und Tierärzte besitzen eine hohe Kompetenz im Handling mit Katzen und der Behandlung der vielen spezieseigenen Besonderheiten. Wer kennt nicht den Spruch Katzen haben keine Besitzer sondern Angestellte… genauso ist es beim Tierarzt: eine Katze muss man sich stets zum Verbündeten machen, man wird sie niemals zu etwas zwingen können.